Stille - die direkte Verbindung zu deinem Herz

„Die Intuition ist ein göttliches Geschenk, der denkende Verstand ein treuer Diener. Es ist paradox, dass wir heutzutage angefangen haben, den Diener zu verehren und die göttliche Gabe zu entweihen.“ Albert Einstein

 


Vergangene Woche bin ich für ein paar Tage weggefahren, ein paar Tage entspannen, ein paar Tage raus aus dem Alltag. Die Sonne schien, es war warm und die Weintrauben an den unzähligen Weinreben hingen reif und prall bereit für die Weinlese..... und es war still dort, vollkommen still.

Keine vertraute Lärmkulisse der Stadt, kein Autolärm, nahezu keine Menschen, vereinzelt Vögel oder Insekten und Stille.....Einfach nur Stille. So EINS zu sein mit der Natur kennst du und liebst du als hochsensibler Mensch wahrscheinlich genau so sehr wie ich. 

In diesen Tagen wurde es mir wieder bewusst, wie wunderschön es ist, in Stille tief mit meinem Herzen in Verbindung zu gehen.

 

Um uns mit unserer Intuition zu verbinden, ist es wichtig, aus unserem Alltag immer wieder in die Stille zu gehen. Wenn wir tagsüber mit Musik, Lärm, Telefon oder Computer umgeben sind, sorgt dies für eine Überstimulation mit Reizen und es wird schwer, unsere innere Stimme zu hören.

 

Gerade jetzt spürst vielleicht auch du diese sehr intensive Zeit. Vieles verändert sich, ist im Umbruch, die Spannungen im Kollektiv lassen uns immer wieder die Verbindung zu uns selbst verlieren. Oft, sehr oft, sind es die kollektiven Energie, die du wahrnimmst. Besonders hochsensible und hochsensitive Menschen spüren das sehr stark, da sie aufgrund ihrer Wahrnehmungsbegabung sehr im Außen orientiert sind. Bleib bei dir und atme. Meditiere, verbinde dich mit dir, auf welche Art auch immer es dir bestmöglich beiträgt.

 

Es ist nährend, wohltuend und wichtig, dir bewusst Räume der Stille zu schaffen, in denen du mit deiner Intuition und mit dir in Kontakt treten kannst. Besonders schön empfinde ich für mich die Zeit direkt nach dem Aufwachen. In den ersten fünfzehn bis zwanzig Minuten ist mein Geist noch sehr durchlässig und der Verstand meist noch nicht aktiv. Die beste Zeit um nach innen zu hören, um nach innen zu spüren.

Hast du schon mal ein Träumetagebuch geschrieben? Leg dir Papier und Stift ans Bett und schreib direkt nach dem Aufwachen einfach nieder, woran du dich aus den Träumen noch erinnern kannst. Wenn dir zu Beginn nichts einfällt, bleib offen. Lass deine Hand einfach gleiten und lass dich überraschen. 

 

Stress ist der größte Gegenspieler deiner Intuition. Stress bringt dich meist in einen schlechten körperlichen und seelischen Zustand. Angestrengt sein bringt angestrengte Handlungen hervor. Wenn du dich entspannst und gut fühlst, kommst du wie von selbst mit deiner Intuition in Verbindung. Was hilft dir dich gut zu entspannen? Mach mehr davon! Verwöhn dich mehr damit!

 

Und wenn du in einer Sache nicht weiter weißt, dann frag einfach dein Herz und versuche die erste leise Antwort in deinem Inneren zu hören. Denn sie kommt direkt aus deinem Herzen. Sie ist der Ruf deiner Seele und nicht die Stimme der eigenen und fremden Erwartungen.

 

Und dein Herz kennt IMMER  den richtigen Weg ...

 

Tue es für dich! Sei es dir wert!💖

Hab dich lieb, so wie du bist!🥰

💖Du bist ein Geschenk für die Welt!💖

 

 

✨just.happy.sensitive✨

Love💖 Margit

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0