Coaching für hochsensible Menschen

"Hochsensible Menschen verfügen über die Begabung mehr Reize aufzunehmen - feiner, differenzierter und intensiver wahrzunehmen als andere." (Elaine Aaron)

 

Hochsensible Menschen haben viele Fähigkeiten, sind kreativ, phantasiereich und hochempathisch. Aufgrund vieler Sinneswahr-nehmungen im Alltag verspüren sie oftmals  ein verstärktes Bedürfnis sich zurückzuziehen, um die vielen Eindrücke zu verarbeiten. Lärm, Gerüche oder Stress können ihr Wohlbefinden beeinträchtigen und mit einem Gefühl der Überreizung und Überforderung einhergehen.

 

Wie fühlt es sich für dich an? Erkennst Du dich wieder? Trifft eine oder mehrere dieser Beschreibungen auf dich zu? Gerne unterstütze ich dich mit meiner Begleitung, dein Potential zu entdecken und zur Entfaltung zu bringen.


 Mögliche Themen können sein:

  • Wie äußert sich die Hochsensibilität bei mir persönlich?
  • Welche Rahmenbedingungen brauche ich und wie kann ich mein Leben so gestalten, dass es meiner Wesensart entspricht?
  • Die eigene Hochsensibilität erkennen, annehmen und wertschätzen lernen
  • Begegnung mit meiner Einzigartigkeit und Selbstmitgefühl als stärkende Ressource
  • Meine Hochsensibilität besser verstehen und alte Muster loslassen

Kontaktaufnahme und Erstgespräch

Wir vereinbaren per Email oder telefonisch einen Termin für ein 30-minütiges Erstgespräch (kostenlos). Dieses dient dem gegenseitigen Kennenlernen. Wir besprechen dein Anliegen, du kannst alle Fragen stellen, die dir wichtig sind und wir klären die Rahmenbedingungen. Nach diesem Erstgespräch entscheiden wir, ob wir weiterarbeiten möchten.

 

Kontakt und Terminvereinbarung: office@margithellwagner.at

                             +43 (0)677 / 612 96 609

 

Wenn Du gerne in der Natur bist, können wir auch gemeinsam einen "Walk and Talk" unternehmen. Bewegung kann unterstützen, dass Blockaden sich lösen  und Themen, Gedanken und Gefühle ins Fließen kommen.

Ich freue mich auf DICH!


"Du kannst die Wellen nicht aufhalten, aber du kannst lernen zu surfen"

Jon Kabat Zinn